Garantie und Pflege Dormito Federkern

Garantiebedingungen für Dormito Federkern- und Doppelfederkernmatratzen (Stand 05/2018)

Die gesetzliche Gewährleistung für diese Matratzen beträgt 24 Monate

Darüberhinaus verlängern wir die Garantie auf 10 Jahre für folgende Mängel:

– dauerhafte Kuhlenbildung tiefer als 25 mm (bitte lesen Sie hierzu auch die Pflegehinweise zu Federkernen)

– Bruch des Federkerns , bzw. einer Feder.

– Federn sind spürbar weicher geworden und haben an Spannung verloren.

Vom verlängerten Garantieanspruch ausgenommen sind folgende Punkte

– Loch oder Riss in einer Stofftasche um eine Feder

– Veränderungen oder Verfärbungen des Kaltschaum- oder Viskotoppers

– Veränderungen oder Verfärbungen der Schaumumrandung

– Loch, Riss oder Stockflecken im Bezugsoberstoff

– Mängel verursacht durch eine ungeeignete Unterfederung, z.B. Lattenrost mit zu großem Lattenabstand ( > 3cm ) oder die Latten zu stark gewölbt oder zu weich sind

– Defekte Reißverschlüsse bei unsachgemäßer Behandlung

Wir weisen darauf hin, dass jeder Mangel durch unsere Mitarbeiter geprüft wird und im Einzelfall auch ausgenommene Mängel als Garantiefall reguliert werden können ( z.B. ungewöhnliche Materialveränderung ).
Ebenso können Ansprüche auch abgelehnt werden, wenn die Matratzen falsch behandelt oder überbeansprucht werden oder starke Verunreinigungen vorliegen.

Modultausch

Alle Dormito Federkernsysteme sind mit einem 100 tägigen Modultauschrecht ausgestattet. D.h. der Käufer kann innerhalb dieser Zeit Ersatzmodule über seinen Händler bestellen, um die Liegeeigenschaften seiner Matratze zu verändern.
Dieser Service ist grundsätzlich kostenlos und kann mehrmals innerhalb von 100 Tagen in Anspruch genommen werden. Pro Versand bezahlt der Kunde eine Pauschale für Porto und Verpackung von 9,00 EUR.

Pflegehinweise

Alle Dormito Federkernsysteme sind Baukastensysteme, so dass sich jedes Bauteil seperat ersetzten läßt. Es ist völlig normal, dass  einzelne Federn der Matratze, durch den Gebrauch, geringfügig zum Rand der Matratze geschoben werden. Dadurch haben die Federn in der Mitte etwas mehr Platz und erscheinen weicher, ohne jedoch an Spannkraft verloren zu haben. Aus diesem Grunde können die Federblöcke (vor allem der Mittelblock)  ca. 1-2 x pro Jahr herausgenommen, kurz durchgeschüttelt oder gewendet und wieder eingesetzt  werden. Dabei lassen sich die Federblöcke durch Ausklopfen (ähnlich wie ein Teppich)  von Staub, Hautpartikeln und Körpersalzen  befreien. Ebenso kann dabei das Innere der Matratze ausgesaugt werden. Bezüge und Auflagen sollten ebenfalls 1-2 x pro Jahr, nach Waschanleitung gewaschen werden.

Für weitere Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter gerne zur Verfügung !