Wärmeunterbett

Heizdecke

Größe der Einheit BxLxH : 235 x 195 x 138 mm
Maximale Heizleistung   : 0,5 KW
Übliche Temperatur       : 35 °C
Temperatur Spektrum   : 15 - 55° C

Das HEATME Wärmeunterbett entspannt Ihren Rücken und Ihre Schultern, kalte Füße und Knie werden sofort angenehm warm. Die Körper ähnliche Wärme lässt Sie jede Nacht ca. 15 Minuten schneller einschlafen. Wellness pur.

Bei der HEATME Heizdecke liegen Sie nicht auf Stromkabeln. Unter Ihrer Matratzenauflage verlaufen, wie bei einer Fußbodenheizung, lebensmittelechte Silikon Schläuche durch die etwa 1,5 Liter warmes, destilliertes Wasser zirkuliert und so Ihre Matratze oder Ihr Boxspringbett auf die von Ihnen gewünschte Temperatur bringt. Der Liegekomfort wird nicht wie bei den steifen Strom Heizdecken negativ beeinflusst, denn die feinen 3 mm Silikonschläuche spüren Sie nicht.

Mit der Zeitsteuerung bestimmen Sie ab wann ein angenehm warmes Bett auf Sie warten soll. Gehen Sie in der Regel um 22:30 Uhr schlafen, könnte HEATME um 22:00 Uhr Ihre Matratze aufheizen und sich um 23:30 Uhr wieder ausschalten.

HEATME benötigt dabei ca. 55 Watt pro Stunde. Bei 120 Heiztagen im Jahr wären das nur 10 kW für 2,5 € im Jahr.

Wenn 2 Personen 15 Minuten schneller einschlafen bedeutet das 60 Stunden mehr Schlaf für 2,5 € pro Jahr. Wer kann es sich da leisten ohne HEATME zu schlafen?

Für Milben Allergiker ideal, weil Sie die Temperatur des Wärmeunterbetts auf 55° C einstellen und die Milben damit austrocknen können. Perfekt für Menschen mit Defibrillator oder Herzschrittmacher, da Sie nicht auf Stromkabeln mit elektromagnetischen Feldern, sondern auf dünnen Silikonschläuchen schlafen.

Beim Dormiflex Boxspringbett wird die HEATME Heizeinheit unsichtbar im inneren der Matratze eingebaut. Per kabelloser Fernbedienung können Sie das Wärmeunterbett bequem programmieren oder ein- und ausschalten.

Vorteile der HEATME Heizdecke

  • Täglich ca. 15 Minuten schneller einschlafen
  • Die absolute Entspannung ab der 1. Sekunde
  • Es wartet ein warmes Bett auf Sie
  • Ideal für Allergiker. Milben werden ausgetrocknet
  • Kaum spürbare, flexible 3 mm Silikonschläuche
  • Sie liegen nicht auf elektromagnetischen Stromleitungen
  • Die perfekte Heizdecke für Herzschrittmacher und Defibrillator
  • Keine Brandgefahr durch Wasserleitungen
  • Der Liegekomfort wird nicht beeinträchtigt
  • Äußerst preisgünstig im Unterhalt < 2,5 € im Jahr
  • Unsichtbar im Dormiflex Boxspringbett eingebaut
  • Komplett programmier- und fernbedienbar

Betriebsanleitung

Wärmeunterbett Display

Fehlermeldungen

FehlermeldungDas bedeutet
E1das Gerät ist überhitzt.
E2das Gerät verliert Wasser.
E3der Temperatur Sensor funktioniert nicht richtig.
E4das destilliertes Wasser nachgefüllt werden muss.
E5der Thermostat ist nicht angeschlossen (Überhitzungsschutz)

Matratzen online kaufen

Inbetriebnahme der Matratzen-Heizung

1. Stellen Sie die Heizeinheit auf einem geraden Untergrund, entweder neben Ihr Bett oder bei den Dormito Boxspringbetten in die Matratze (Schlauchanschluß zeigt zum Kopfende). Steht die Einheit schräger als 45° verhindert der Sicherheitsmechanismus den Betrieb des Gerätes.

2. Achten Sie auf den richtigen Sitz der Dichtungsringe am schwarzen Anschluss (am Ende der Heizdecken-Schläuche). Stecken Sie den Anschluss in die Aufnahme am Gerät sonst tritt hier beim Befüllen das Wasser aus.

3. Vergewissern Sie sich vor dem Befüllen das keine abgeknickten Schläuche den Wasserfluss verhindern.

4. Füllen Sie 1 Liter destilliertes Wasser in den Boiler.

5. Schließen Sie das Stromkabel ans Netz an.

6. Zum Entlüften stellen oder halten Sie die Heizeinheit höher als die Heizdecke mit den Schläuchen. Aktiviren Sie die Heizeinheit mit der Ein-Aus-Taste. Die Pumpe läuft an und drückt die Luft aus der Heizdecke nach oben in den Boiler.

7. Nachdem keine Luft mehr aus der Heizdecke in den Boiler fließt stellen Sie das Gerät zurück an seinen Platz.

8. Stecken Sie das Kabel mit dem Infrarotsensor in die Heizeinheit. Platzieren Sie den Infrarotsensor so, dass er für die Fernbedienung sichtbar ist. Fertig

Bitte füllen Sie den Boiler nicht bis zum Anschlag, da es in seltenen Fällen, innerhalb einer langen Heizpause (Sommermonate) zu einem Rücklauf der ca. 0,2 l Wasser aus der Heizdecke in den Boiler kommen kann.

Ein- und Ausschalten

Taste betätigenWas passiertdormiheat-3
    
-Ein/Aus-Taste einmalDie Pumpe startet und die Heizung fängt an aufzuheizen.
    
-Ein/Aus-Taste einmalDie Pumpe stoppt und das Display zeigt Soll- und Ist-Temperatur. Das wellenartige Blinken stoppt
    
Sie machen nichts für 30 MinutenDas Display schaltet aus und leuchtet nicht mehr.

Temperatur einstellen

Taste betätigenWas passiertdormiheat-3
    
-Ein/Aus-Taste einmalDie Pumpe startet und die Heizung fängt an aufzuheizen.
    
-Weiter-Taste zweimalBeim 1. Klick blinkt das Heizen Symbol beim 2 Klick blinkt die Soll-Temperatur
    
-Hoch- für eine höhere oder -Runter- für eine geringere TemperaturDas Display zeigt links die ausgewählte Soll-Temperatur und rechts die aktuelle Temperatur
    
Sie machen nichts für 4 SekundenDie Soll-Temperatur hört auf zu blinken. Die Einheit heizt und pumpt für 12 Stunden oder bis Sie die Aus-Taste drücken

Uhrzeit einstellen

Taste betätigenWas passiertdormiheat-4
    
-Ein/Aus-Taste einmal Die Pumpe startet und die Heizung fängt an aufzuheizen. 
    
-Weiter-Taste dreimal Beim 3. Klick blinkt die Stundenanzeige der Uhrzeit 
    
-Hoch- für eine spätere oder -Runter- für eine frühere Stunde Das Display zeigt links die ausgewählte Stunde 
    
-Weiter- innerhalb von 3 Sekunden einmal. Sollten Sie zu lange warten fangen Sie von vorne an. nach dem Klick blinkt die Minutenanzeige der Uhrzeit 
    
-Hoch- für eine spätere oder -Runter- für eine frühere Minute Das Display zeigt rechts die ausgewählte Minute 
    
Sie machen nichts für 4 Sekunden Das Display geht wieder in den Betriebszustand 

Hinweis: Die Uhrzeit muss nach jeder Unterbrechung der Stromversorgung neu eingegeben werden. Temperatur und programierte Zeiten bleiben gespeichert.

Heizzeit Anfang einstellen

Taste betätigenWas passiertdormiheat-5
    
-Ein/Aus- einmal Die Pumpe startet und die Heizung fängt an aufzuheizen. 
    
-Weiter- fünf mal drücken Beim 5. Klick blinkt die Stundenanzeige für die Anfangszeit und das Startzeit Symbol oben links. 
    
-Hoch- für eine spätere oder -Runter- für eine frühere Stunde Das Display zeigt links die ausgewählte Stunde 
    
-Weiter- innerhalb von 3 Sekunden einmal. Sollten zu lange warten fangen Sie von vorne an. nach dem Klick blinkt die Minutenanzeige der Uhrzeit 
    
-Hoch- für eine spätere oder -Runter- für eine frühere Minute Das Display zeigt rechts die ausgewählte Minute 
    
Sie machen nichts für 4 Sekunden Das Display geht wieder in den Betriebszustand 

Heizzeit Ende einstellen

Taste betätigenWas passiertdormiheat-6
    
-Ein/Aus- einmal Die Pumpe startet und die Heizung fängt an aufzuheizen. 
    
-Weiter- sieben mal drücken Beim 7. Klick blinkt die Stundenanzeige für die Endzeit und das Endzeit Symbol oben rechts. 
    
-Hoch- für eine spätere oder -Runter- für eine frühere Stunde Das Display zeigt links die ausgewählte Stunde 
    
-Weiter- innerhalb von 3 Sekunden einmal. Sollten zu lange warten fangen Sie von vorne an. nach dem Klick blinkt die Minutenanzeige der Uhrzeit 
    
-Hoch- für eine spätere oder -Runter- für eine frühere Minute Das Display zeigt rechts die ausgewählte Minute 
    
Sie machen nichts für 4 Sekunden Das Display geht wieder in den Betriebszustand 

Einheit in Zeitschalt Modus bringen

Taste betätigenWas passiertdormiheat-7
    
-Ein/Aus- einmal Die Pumpe startet und die Heizung fängt an aufzuheizen. 
    
-Weiter- neun mal drücken Beim 9. Klick schaltet die Pumpe ab und im Display erscheint oben links das Startzeit Symbol. (Uhr und on daneben) 
    
Sie machen nichts Heatme beginnt jeden Tag zur eingestellten Zeit Ihr Bett auf die eingestellte Temperatur zu bringen und schaltet sich wie eingestellt selber wieder aus. 

Manuell bedienen mit Fernbedienung

Sie können Ihre "Heatme" jederzeit manuell anschalten durch drücken der -Ein-/Aus-Taste an der Fernbedienung.

Wenn Sie nochmals die -Ein-/Aus-Taste betätigen schaltet sich Heatme wieder komplett ab, dieses bedeutet das die Zeitschaltfunktion damit auch ausgeschaltet ist.

Möchten Sie vom regulären Heizbetrieb zurück in die Zeitschaltfunktion, drücken Sie nicht die -Ein-/Aus-Taste sondern 9 mal die -Weiter-Taste. Heatme bestätigt mit 9 mal Peep.

Sie können ruhig öfters drücken bis nicht mehr mit Peep bestätigt wird. Befindet sich Heatme einmal im Zeitschalt-Modus ist die -Weiter-Taste ohne Funktion.

 dormiheat-1

Auf individuell für Ihren Körper gefertigten Matratzen schlafen Sie am besten !

 
 
Bei Dormito Matratzen können Sie auch nachträglich die Zonen an Ihre Statur anpassen oder den Härtegrad ändern.

Den Bezug können Sie mit dem Reißverschluss öffnen und in einer Haushalts-Waschmaschine waschen.

Zerlegen Sie den Kaltschaum Matratzenkern in seine zwei Hälften lässt er sich waschen und schnell wieder trocknen.
Nehmen Sie die Federkerne aus der Schaumumrandung können Sie Ihre Matratze mit dem Staubsauger aussaugen.

Alle Komponenten können Sie als Ersatzteile erwerben und so Ihre Matratze in einem neuwertigen Zustand halten.

Seit 1987 produzieren wir unsere individuellen Matratzen. Mehr als 100.000 zufriedene Schläfer in jeder Nacht.
Unsere erfahrenen Matratzen Profis beraten Sie telefonisch werktags von 09:00 bis 18:30 Uhr und samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr unter Telefon 02872 / 94 97 90

Überzeugen Sie sich von der hochwertigen Qualität beim Probeliegen im Dormito Betten Fachgeschäft in Ihrer Nähe.

Ihr Dormito-Team bietet mehr Service auch nach dem Kauf!
 
Bitte teilen!.
Tweet about this on TwitterShare on StumbleUponShare on RedditShare on FacebookShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrDigg this