Wasserbett befüllen, genau richtig

Bloß nicht zu viel Wasser!

Wasserbett befüllen genau richtig: Wassermatratze - mit dem Einfüllstutzen zum Fußende - in die Sicherheitsfolie legen und ausrichten. Dabei müssen die Matratzenecken richtig in den Ecken der Schaumumrandung liegen. Verbinden Sie einen sauberen Schlauch mit dem Einfüllstutzen und stellen Sie sicher, dass er nicht herausrutschen kann und - Wasser Marsch!

Bei geteilten Wasserbettmatratzen, befüllen Sie beide Seiten gleichzeitig zu 1/4, dann richten Sie die Matratze noch einmal aus und befüllen beide Wasserbettmatratzen bis zu 1,0cm - 2,0cm unter der Schaumumrandung. Matratzen schließen. Führen Sie nacheinander eine Sitzprobe durch. Sie legen sich dafür auf die Matratze, richten Ihren Oberkörper auf, Ihre Beine winkeln Sie an und Ihre Füße heben Sie leicht. Jetzt sitzen Sie nur mit dem Gesäß auf dem Kern. Optimal ist es, wenn Sie ganz leicht die Bodenplatte/ Vlieseinlage berühren. Setzen Sie richtig auf, ist zu wenig Wasser in der Matratze, schwimmen Sie, ist zu viel Wasser in der Matratze.

Der Wasserbett Konditionierer kommt zum Schluss ins Wasser, wenn man sicher ist, dass nichts mehr abgepumpt werden muss.

Im Video erklären wir alles !

Im Video erklären wir alles !

Wasserbett richtig befüllen

Mit welcher Wassermenge die Wassermatratze befüllt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dabei spielt die Größe des Wasserbettes, bzw. des Wasserkerns, eine wesentliche Rolle. Desweiteren bestimmen die Schlaf und Liegegewohnheiten die entsprechende Füllmenge. Als Richtwert sagt man, dass sich bei  Wasserbetten mit dem Maß von 200 x 200 cm, in etwa eine Wassermenge von 550 – 650 Litern ergibt. Dieses ergibt auf 1 Quadratmeter ca. 170 kg an Gewicht.

Richtige Füllmenge = ca. 1,5 cm unter dem Schaumrand

Die Füllmenge der Wassermatratze sollte ungefähr 1,5 - 2 cm unter der Oberkante des Softside Rahmens liegen, unabhängig davon, ob Sie ein Premium ( 20 cm Wasserkernhöhe) oder Luxussystem ( 23 cm Wasserkernhöhe) der Firma Dormito besitzen. Das Wasser wird im Allgemeinen nie abgelassen, es sei denn, bei Ihnen steht ein Umzug oder eine Reparatur an. Außerdem sollte man bei der Füllung der Wassermatratze auf die jeweilige Gewichtsklasse des Besitzers achten. Eine Person die leichter ist, sollte mehr Wasser in die Wassermatratze einfüllen, weil Sie weniger verdrängt. Bei höheren Gewichtsklassen verhält es sich genau umgekehrt.

Categories: Wasserbett auf & abbauen Service, Wasserbett günstig kaufenPublished On: 25. Juni 2016
Ludger Hambrock