Bett mit Lattenrost und Matratze

Die erste eigene Wohnung, ein eigenes Haus oder ein renovier-bedürftiges Schlafzimmer – viele Gründe führen dazu, sich nach einem neuen Bett umzuschauen. Daher ist es praktisch ein komplettes Schlafsystem zu nehmen. Denn das Bettgestell ist mit in Verbindung mit Matratze und Lattenrost aufeinander abgestimmt. Zudem resultiert daraus ein geringer Zeitaufwand. Das Bett mit Matratze und Lattenrost ist in der heutigen Zeit jedoch kein Muss mehr.

Tausend und Eine Möglichkeit

Wie bereits erwähnt, ist die Ausführung Matratze und Lattenrost kein Muss mehr. Die Belüftung eines Matratzensystems ist wichtig um für eine angemessene Luftzirkulation zu sorgen. Diese Luftzirkulation wird durch einen Lattenrost hervorgerufen. Allerdings gibt es eine von Dormito ausgetüftelte Alternative. Die Dormiflex-Matratze wird i .d. R. auf einer Bodenplatte / Spanplatte mit Belüftungsschlitzen befestigt. Somit gelangt die Luft in fast jede einzelne Feder. Das System entspricht einem Baukasten, an dem jede Komponente, sei es Federn, Topper oder Bezug ausgetauscht bzw. gereinigt werden kann. Ein weiterer Vorteil ist die individuelle Anpassungsfähigkeit. Mehr dazu erfahren sie unter Rückenschmerzen im Liegen ? Dormiflex kann wirksam helfen.

Nicht nur die Wahl der Matratze mit Lattenrost bzw. Bodenplatte steht zur Debatte. Sie haben als Kunde die Chance, Ihr Bett nach Ihren Wünschen, von uns kreieren zu lassen. Da Dormito seit über drei Jahrzehnten stetig eigene Bettgestelle fertigt, garantieren wir eine hohe Flexibilität. Sofern die Möglichkeit besteht, gehen wir auch individuell, auf Sonderwünsche ein. Auf den Seiten Moderne Betten in Weiß und Bettrahmen und Gestelle erhalten Sie zusätzliche Informationen.

 

Lattenrost – in verschieden Varianten

Selbstverständlich besitzt Dormito auch eine gewisse Auswahl an Lattenrosten. Vom Lattenrost mit manuell verstellbarem Kopf- und Fußteil über simple Rollroste bis hin zu elektronisch verstellbarem Motorrahmen. In dieser Auswahl finden Sie verschiedene Größen. Bei Anliegen und Fragen helfen Ihnen unsere Fachberater in den jeweiligen Filialen gerne weiter.

welche matratze bei Rückenschmerzen

Unsere Bestseller - Vielfalt und Qualität zum günstigen Preis

Um möglichst frisch und munter in den Tag zu starten, bedarf es einen ruhigen, erholsamen und gesunden Schlaf. Die Voraussetzungen hierfür sind einen idealen Liege- und Schlafkomfort zu gewährleisten. Die Kombination, die im Zeitalter von Boxspringbetten, trotzdem immer noch am weitesten verbreitet ist, ist die Kombination: „Bett mit Matratze und Lattenrost“.

Bett mit Matratze und Lattenrost - Der Klassiker!

Den „Classico“ gibt es nicht nur im Fußball, sondern auch bei den Schlafgewohnheiten in der gesamten BRD. Wir sprechen hierbei über das „Bett komplett mit Lattenrost und Matratze“. Der Lattenrost, welcher auch als Federholzrahmen bezeichnet wird, gibt es in verschiedensten Variationen. Vom Rollrost bis hin zur motorisierten Lösung ist alles dabei. Im Idealfall lassen sich sogar noch einzelne Zonen verstellen. Gemäß dem Prinzip einer 7-Zonen-Matratze, können in den Bereichen Schulter, Lende, Hüfte etc. verschiedene Härten eingestellt werden. Neben dem ursprünglichen Nutzen besitzt der Lattenrost auch noch andere Funktionen. So sorgt er für eine angemessene Luftzirkulation. Die Belüftung minimiert das Risiko von Geruchs- und Schimmelbildung.

Über die gerade beschreibenden Lattenroste gibt es noch eine Art Luxus-Version des Federholzrahmens. Allerdings hat dieser nicht mehr viel, um genauer zu sein, gar nichts mehr mit Holz zu tun. Die Rede ist vom Tellerrahmen- bzw. Tellerlattenrost. Hierbei sorgen Kunststoffscheiben, anstelle von Federleisten, für eine punktgenaue Körperanpassung. Die Scheiben sind dreidimensional und können zu allen Seiten hin abgefedert werden.

 

Bett mit Lattenrost oder Boxspringbett?

Betrachtet man das Boxspringbett und das Bett mit Lattenrost genauer, wird sehr schnell deutlich, dass der Aufbau komplett anders ist. In Anbetracht, dass die klassische Variante „Bett komplett mit Lattenrost und Matratze“ aus einer Vielzahl von Optionen besteht, ist der Aufbau eines marktüblichen Boxspringbettes etwas übersichtlicher. So bildet i. d. R. eine Federbox oder eine Bornell-Federkern Matratze die Basis. Ergänzt wird das System, bei einem Doppelbett, durch zwei weitere Matratzen und einem Topper, welcher den Abschluss des System bildet. Das Material des Toppers kann hierbei variieren. Im Vergleich zum Bett mit Lattenrost, herrscht in einem Boxspringbett-System nur ein geringer Grad an Luftzirkulation.

Dormito bietet jedoch die Ideallösung an.

Teilen
Folge Matratzen Essen:
Letzte Einträge von