Matratzenbezug kaufen

Lassen Sie den Text doch vorlesen !

Was spricht für eine harte Matratze?

Sätze wie "Eine harte Matratze ist doch am besten für den Rücken" und "Man kann eine durchgelegene Matratze härter machen, wenn man ein Brett auf den Lattenrost legt" hören wir ständig von unseren Kunden. Richtig ist: Eine zu harte Matratze passt sich weniger an Ihren Rücken an, was zum Abknicken z.B. der Lendenwirbelsäule führen kann. Ist eine Matratze an den falschen Stellen zu weich, hilft das Brett unter der Matratze zwar, aber eine durchgelegene Matratze sollten Sie besser erneuern.Auf dem Markt werden harte Matratzen von Härtegrad H3 über H4 bis zum Härtegrad H5 angeboten. Die meisten Händler empfehlen eine harte Matratzen abhängig vom Gewicht des Kunden. Wir haben dem Thema "Welcher Matratzen Härtegrad ist für mich der richtige?" eine eigene Seite mit einem Härtegrad-Rechner gewidmet.

Harte Matratze – Die vermeindlichen Vorteile

1. Die Haltbarkeit: Besonders von schweren Menschen über 100 kg werden Matratzen enorm durchgewalkt. Will man eine mindestens 2-jährige Garantie gewähren, produziert man eine sehr feste Matratze, damit sie nicht so stark nachgibt und damit länger hält. Schwere Menschen sind jedoch druckempfindlicher und liegen auf harten Matratzen oft schlechter angepasst als auf weicheren. Dormito stellt anpassungsfähige XXL-Matratzen eigens für Ihren Körper her. Eine hervorragende Haltbarkeit erreichen wir durch preiswertes Tauschen von abgenutzten Ersatzteilen, wie zum Beispiel den Topper.2. Die Schlafposition: Wenn man nur auf dem Bauch schlafen kann, wirkt eine harte Matratze angenehm, weil man hier nicht so stark mit dem Becken einsinkt.Auch gibt es Therapeuten, die meinen, dass es das gesündeste ist, ohne Kopfkissen auf dem Rücken zu liegen. Diese Schlafposition sollen Sie sich mühsam antrainieren, weil man auf diese Weise die Muskeln, Bänder und Sehnen dehnt, die sich durch das ständige Sitzen tagsüber verkürzen.Es ist 100% richtig, dass viele Menschen zu viel sitzen, dagegen empfehlen Orthopäden jedoch einen Ausgleich durch Sport und Bewegung zu schaffen.Die meisten Menschen sind Seitenschläfer, weil es vermutlich am bequemsten ist. Sie ziehen beim Schlafen die Beine an, damit sie nicht wegrollen. Das ist auf einer harten Matratze eher unbequem, da sich in der Hüfte und Schulter Druckpunkte bilden, die für ein ständiges Umdrehen sorgen.3 . Das Schlafklima: Je härter die Matratze ist, um so weniger sinkt man darin ein. Das hat bei Schaumstoffmatratzen den Vorteil, dass Wärme und Feuchtigkeit besser vom Körper ausströmen können, weil man weniger Kontaktfläche hat. Eine hochwertige Federkernmatratze schmiegt sich an Ihren Körper an und führt die Wärme und Feuchtigkeit durch den gut belüfteten Federkern wieder aus der Matratze nach außen.

Besser harte Matratze für den Rücken?

Besser harte Matratze für den Rücken?

matratzen härtegrad Zu harte Matratze

Matratzen Härtegrad

Im Video erklären wir alles !

Ist eine weiche Matratze besser für mich ?

Die meisten Schläfer denken bei einer "weichen Matratze" an eine unstrukturierte Oberfläche, in die man unkontrolliert einsinkt. Einfach nur weich zu liegen ist nicht empfehlenswert, wenn man dabei z.B. im Lendenbereich durchhängt. Hier hat man eher das Gefühl einer durchgelegenen Matratze. Für Ihren besten Liegekomfort raten wir Ihnen zu einer nachgebenden Matratze, die Ihren Körper an den genau richtigen Stellen unterstützt.Wenn ein Hersteller für jeden Körpertyp einfach die gleiche 7-Zonen Matratze produziert, geht er einen faulen Kompromiss ein. Es entsteht eine Matratze, die zu allen Schläfern einigermaßen, aber zu keinem Schläfer perfekt passt.Da sich mit weichen und nachgebenden Matratzen große Höhenunterschiede ausgleichen lassen, fertigen wir Ihnen eine ganz persönliche Matratze passend für Ihr Gewicht, Ihre Größe und Ihre Körperstatur an.Mehr dazu weiter unten. Wir möchten Sie nochmals auf unseren "Härtegrad Rechner" hinweisen, durch den Sie Fakten erhalten, die Ihnen helfen, die beste Matratze für Ihren Rücken zu finden.

Weiche Matratze

Weiche Matratze besser?

Welche Vorteile bietet eine weiche Matratze ?

1. Geringerer Druck: Die Auflagefläche wird größer je tiefer Sie in Ihr Schlafsystem einsinken. Aus dem Verhältnis Auflagefläche zu Ihrem Gewicht kann man den Druck pro cm² auf Ihren Körper ausrechnen. Bei einem hohen Druck werden Blutgefäße gestaucht und damit die Blutzirkulation behindert. So kommt es zu eingeschlafenen Armen. 2. Weniger Umdrehen: Weil eine nachgebende Matratze die Blutzirkulation weniger behindert, brauchen Sie sich auch nicht mehr so häufig umzudrehen. Dadurch werden Ihre Tiefschlafphasen seltener unterbrochen und Sie erholen sich schneller und ausgiebiger.3. Die Wärme: Wenn Sie nicht oben auf einer harten Matratze aufliegen, sondern in eine weiche Matratze einsinken, wird Ihr Körper mehr ummantelt. Dadurch wird die Wärme am Körper gehalten, was besonders im Winter sehr angenehm ist. Im Sommer kann es für manche Menschen auf einer reinen Schaumstoff- oder Latex-Matratze zu einem Wärmestau kommen. Hier helfen Federkern-Matratzen die Wärme und Feuchtigkeit mit gut belüfteten Federn wieder aus der Matratze zu transportieren.4. Höhenunterschiede: Die meiste Zeit schlafen Menschen auf der Seite. Bei Seitenschläfern muss ein großer Höhenunterschied zwischen Schulter / Hüfte und dem Lendenbereich ausgeglichen werden. Ist die Matratze zu hart, findet dieser Ausgleich nicht statt, weil Ihr Körper nur ganz wenig einsinken kann.

Nicht zu weich wählen

Nicht zu weich wählen!

Weich passt sich besser an

Weich passt sich besser an

Harte oder weiche Matratze?

Wie Sie oben lesen können, gibt es Vor- und Nachteile, die für eine harte oder weiche Matratze sprechen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass eine individuell auf den Körper des Schläfers ausbalancierte Matratze, wie unsere Dormiflex Doppelfederkern-Matratze, immer am besten passt. Um die Höhenunterschiede der einzelnen Körperpartien ausgleichen zu können, braucht Ihre Matratze nachgebende Zonen, in die Sie einsinken können. Darum darf sie nicht zu hart sein.Wenn Sie jedoch komplett in der Matratze versinken und schon den Lattenrost spüren, haben Sie definitiv eine zu weiche Matratze. Welche Matratze ist die Beste für mich, eine weiche oder harte? Sie brauchen ganz sicher keine harte oder weiche Matratze, sondern eine Kombination aus beidem. Den für Sie perfekten Härtegrad finden Sie online mit unserem Härtegrad-Rechner oder wir finden ihn zusammen mit unserem Matratzen-Simulator im Dormito Bettenfachgeschäft.

Matratze passend zur Körperstatur

Matratze passend zur Körperstatur

Beste Matratze "Dormiflex"

Garantiert passt ein Maßanzug am besten zu Ihrer Figur. Darum fertigt Dormito die Doppelfederkern-Matratze Dormiflex speziell für Ihre Körperform, Ihr Gewicht und Ihre Größe an. Unser Service kostet Sie nur zwischen 600 und 850 € pro Person. Zuerst ermitteln wir mit unserem Matratzen-Simulator die für Sie beste Härtegrad-Verteilung von weichen, nachgebenden und festen, stützenden Federreihen. Direkt beim Probeliegen spüren Sie schon jede Veränderung, die wir zusammen am Simulator vornehmen und so können wir auch Ihr persönliches Empfinden sofort berücksichtigen.Nachdem wir zusammen Ihren Testsieger gefunden haben, geben wir die ermittelten Daten an unsere Produktion weiter, die Ihr persönliches Schlafsystem eigens für Sie anfertigt und direkt ausliefert. Dann schlafen Sie erst einmal 1-2 Wochen auf Ihrer besten Matratze und lernen sie richtig kennen. Bei Bedarf können Sie die ersten 100 Tage kostenlos die Verteilung von harten oder weichen Matratzen-Federn noch etwas ändern. Jede Zone kann nachträglich problemlos getauscht werden.Durch das Verbessern einzelner Zonen und Erhalten des perfekten Teils der Matratze, kommen Sie immer zum bestmöglichen Liegekomfort für Ihren Körper und sind sicher vor einem Fehlkauf. So kann die Dormiflex Ihre Rückenschmerzen wirksam bekämpfen.

Der richtige Härtegrad

Immer der richtige Härtegrad Ändern bis es zu 100% passt

Ändern bis es zu 100% passt

Ändern bis es zu 100% passt

One Comment

  1. Andreas Hölzke 28. Juni 2020 at 20:21 - Reply

    Hallo und guten Tag,

    ich benötige einen Matratzenbezug mit den Maßen
    210 cm x 100 cm x 10 cm hoch.
    Frage: können Sie mir einen Bezug liefern und wie viel würde mich dieser kosten?

    Vielen Dank für Ihre Mühe,
    verbunden mit freundlichen Grüßen

    Andreas Hölzke

Leave A Comment

Categories: Aufbau und Pflege, BettwarenPublished On: 13. Dezember 2014
Matratzen Düsseldorf